Presseerklärung anlässlich des Terroranschlags auf zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch

ATİB-Präsident Durmuş Yıldırım gab folgende Presseerklärung anlässlich des Terroranschlags auf zwei Moscheen während des Freitaggebets in der neuseeländischen Stadt Christchurch:

In den frühen Morgenstunden erschütterte uns ein brutaler Terroranschlag, der Muslime in Angst und Schrecken versetzte: Wir erfuhren mit großem Entsetzen, dass bei dem geplanten Terroranschlag auf zwei Moscheen während des Freitaggebets in der neuseeländischen Stadt Christchurch 49 Muslime getötet und viele Menschen verwundet wurden.

Wie in Neuseeland nehmen die Terroranschläge gegen Muslime vor allem in den letzten Jahren als Ausdruck des Hasses auf den Islam immer stärker zu. Die Islamophobie hat in der westlichen Welt eine sehr gefährliche und kranke ideologischen Dimension angenommen. In Deutschland und anderen europäischen Ländern gehen die Angriffe auf Moscheen und Muslime leider immer noch weiter.

Als Nährboden für den grausamen Anschlag und die gezielte Ermordung von betenden Menschen, die der Terrorist live in den sozialen Medien stellte, sehen wir die immer wieder geschürte Islamfeindlichkeit in den europäischen Medien.

Wir bezeichnen die Terroristen, die Muslime regelrecht niedergemetzelt haben, nicht als „christliche Terroristen“, sondern vielmehr als solche, die Menschlichkeit verachten und ihren Groll gegen Muslime an einem gesegneten Freitag in bewaffnete Aktionen verwandeln.

 

Terrorismus hat keine Religion!

Ich verurteile den grausamen Terroranschlag gegen Muslime in Neuseeland aufs Schärfste.

Möge Allah den Seelen der Verstorbenen gnädig sein und ihren Angehörigen Kraft geben.

 

Durmuş Yıldırım 


ATİB Vorstandsvorsitzender

                                                                                                                                                                                                                                                         | Impressum | Disclaimer

ATİB-Union der Türkisch – Islamischen Kulturvereine in Europa e.V.

 

Neusser Str. 553 | D-50737 Köln | Tel: 00 49 (221) 316010 | Fax: 00 49 (221) 323420 | e-mail: info@atib.org
Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn Konto Nr: 1900 69 61 86 | BLZ: 370 501 98 | IBAN: DE393705 0198 1900 6961 86 | BIC: COLSDE33