Der Angreifer kann nicht im Recht sein!

Wir machen Sie auf die Pressemitteilung des Vorstandsvorsitzenden von ATİB, Durmuş Yıldırım, zum Angriff auf die zivilen Siedlungen aus den von den armenischen Armeen besetzten aserbaidschanischen Gebieten aufmerksam:

Bekanntlich wurden 613 aserbaidschanische Bürger bei dem Angriff Armeniens auf die Stadt Hocalı (Khojaly) in der Region Berg-Karabach in Aserbaidschan im Jahr 1992 unabhängig von Frauen oder Kindern barbarisch massakriert.

Sie hat sich seitdem nicht mehr aus den von der armenischen Armee besetzten Gebieten zurückgezogen, und die Angriffe auf die Dörfer, Städte und Gemeinden Aserbaidschans gegen die Zivilbevölkerung wurden unter Missachtung der UN-Resolutionen fortgesetzt.

Wir bedauern die Verzerrung der Ereignisse in den westlichen Medien, um die aggressive und rechtswidrige Haltung Armeniens zu rechtfertigen und die Angriffe auf die Zivilbevölkerung nachdrücklich zu verurteilen. Die Tatsache, dass ein aggressives Land viele Anhänger hat, reicht nicht aus, um seine eindringende und aggressive Haltung zu vertuschen.

Ohne den Weltmächten zum Opfer zu fallen, die Interessen in der Region haben, sollten die Behörden Aserbaidschans und des armenischen Staates ihre Konflikte selbst lösen.

Die Streitkräfte der Armenier sollten die aserbaidschanischen Gebiete so bald wie möglich im Einklang mit den Resolutionen des UN-Sicherheitsrates verlassen und am Friedenstisch sitzen, und eine neue Spannung im Kaukasus, der bereits zu einem Pulverfass geworden ist, sollte vermieden werden.

 

Durmuş Yıldırım

ATİB Vorstandsvorsitzender

                                                                                                                                                                                                                                                         | Impressum | Disclaimer

ATİB-Union der Türkisch – Islamischen Kulturvereine in Europa e.V.

 

Neusser Str. 553 | D-50737 Köln | Tel: 00 49 (221) 316010 | Fax: 00 49 (221) 323420 | e-mail: info@atib.org
Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn Konto Nr: 1900 69 61 86 | BLZ: 370 501 98 | IBAN: DE393705 0198 1900 6961 86 | BIC: COLSDE33