GEDENKEN AN MÖLLN

28. Jahrestag der Möllner Brandanschläge

Wir gedenken Bahide Arslan, Yeliz Arslan und Ayşe Yılmaz, die am 23. November 1992 in Mölln beim rassistischen Angriff von den Neo-Nazis ermordet wurden.

Es sind 28 Jahre vergangen, bei denen zwei junge Mädchen und ihre Großmütter ums Leben kamen und neun Menschen schwer verletzt wurden.

 

Wir gedenken heute nicht nur an Mölln, sondern auch gleichzeitig an die Anschläge in Solingen, Rostock-Lichtenhagen und Hanau, sowie die rassistischen Angriffe der rechtsextremen Terrororganisation der NSU, die wir nie vergessen werden.

Diese Terroranschläge sind tatsächlich ein Angriff auf die gesamte Gesellschaft, insbesondere an die Muslimen in Deutschland.

Das Schweigen der Behörden, die die rassistische und diskriminierende Politik in Deutschland nicht in erforderlichen Maße wahrnehmen, führt weiterhin dazu, dass die rassistischen und faschistischen Neonazis ihren Groll und Hass offen verbreiten. Politiker, Sicherheitsdienste, Medien und die gesamte Gesellschaft muss dagegen kämpfen, denn die Verantwortung im Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus, ist unser aller Pflicht.

İmam Cengiz

 

ATİB Generalsekretär

                                                                                                                                                                                                                                                         | Impressum | Disclaimer

ATİB-Union der Türkisch – Islamischen Kulturvereine in Europa e.V.

 

Neusser Str. 553 | D-50737 Köln | Tel: 00 49 (221) 316010 | Fax: 00 49 (221) 323420 | e-mail: info@atib.org
Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn Konto Nr: 1900 69 61 86 | BLZ: 370 501 98 | IBAN: DE393705 0198 1900 6961 86 | BIC: COLSDE33